Ausbildung zur/zum Pflegefachassistentin bzw. Pflegefachassistenten

Wir bilden Dich aus zur Pflegefachassistentin / zum Pflegefachassistenten

Darf´s noch etwas mehr sein?

Ausbildung zur Pflegefachassistentin/zum Pflegefachassistenten

Pflege – ein Job, viel Potential

Um in der Pflege zu arbeiten, musst du zunächst eine Ausbildung machen – aber es muss nicht gleich die dreijährige Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann sein. In unserem Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf bieten wir auch die Ausbildung zur/zum Pflegefachassistent:in (früher Gesundheits -und Krankenpflegehilfe) an. Als Pflegefachassistent:in hilfst Du pflegebedürftigen Menschen. Hierbei bist Du nicht auf Dich allein gestellt, sondern arbeitest Hand in Hand mit Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern zusammen.

Zu den Aufgaben einer/eines Pflegefachassistent:in gehören zum Beispiel:

  • Mitwirkung bei der Pflege, Versorgung und Betreuung zu pflegender Menschen in akuten und dauerhaft stationären sowie ambulanten Einrichtungen
  • Durchführung von pflegerischen, diagnostischen und ärztlich veranlassten Tätigkeiten, z. B. Vitalzeichenkontrolle, Medikamentengabe und Körperpflege unter der Gesamtverantwortung der Pflegefachfrauen/-männer
Wie läuft die Ausbildung ab?

Die praktische Ausbildung erfolgt in unserem Krankenhaus auf den Stationen mit allgemeinpflegerischer Versorgung und in Einrichtungen unserer Kooperationspartner wie Sozialstationen und Langzeitpflege-Einrichtungen. Die Anleitung der Auszubildenden erfolgt hier durch die in allen Bereichen tätigen Praxisanleiterinnen, Praxisanleiter und Pflegefachkräfte.

Die theoretischen Grundlagen werden an der St. Hildegard Akademie vermittelt, eine Berliner Pflegeschule von der das Sankt Gertrauden-Krankenhaus Gesellschafter ist. Dort erfolgt der Unterricht im Blocksystem und beinhaltet neben Seminaren, Projektwochen/-tagen zu bestimmten Themen vielfältige Lehr- und Lernmethoden, um die Auszubildenden optimal in ihrer fachlichen, persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenz zu fördern.

Was bieten wir Dir?
  • Eine 18-monatige Ausbildung in Theorie und Praxis mit einer staatlichen Prüfung zur Pflegefachassistentin / zum Pflege­fachassistenten
  • eine monatliche Ausbildungsvergütung:
    • 1. Lehrjahr 1.114,91 Euro
    • 2. Lehrjahr 1.173,21 Euro
  • Weihnachtsgeld (tariflich bedingte Jahressonderzahlung i. H. v. 90% des Durchschnitts der Juli-, August- und Septembervergütung, wird Ende November gezahlt)
  • Urlaubsanspruch: 30 Tage pro Jahr
  • zusätzliche vermögenswirksame Leistungen
  • Übernahme nach abgeschlossener Ausbildung
  • preiswerte Wohnmöglichkeit im Wohnheim
  • weitere Benefits

 

Welche Voraussetzungen musst Du mitbringen?
  • einen Schulabschluss (mindestens Berufsbildungsreife, „Hauptschulabschluss“) oder eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ein B2-Sprachzertifikat, wenn Du Deinen Schulabschluss außerhalb Deutschlands gemacht hast

Außerdem ist für Dich wie für andere Beschäftigte in der Gesundheitsbranche die Schutzimpfung gegen Masern verpflichtend.

Was musst Du bei Deiner Bewerbung beachten?

Der Ausbildungskurs startet immer im November und Mai.

Folgende Unterlagen werden für eine Bewerbung benötigt:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf 
  • die letzten zwei Zeugnisse vor dem Schulabschluss
  • das Schulabschlusszeugnis
  • ggf. eine Praktikumsbeurteilung

Wenn Du Deinen Schulabschluss außerhalb Deutschlands gemacht hast, brauchen wir von Dir: 

  • mindestens ein B2-Sprachzertifikat
  • Die Senatsanerkennung des Schulabschlusses 
  • Informationen zum Aufenthaltsstatus

Bei Fragen wende Dich gerne an:

Fr. Susan Rosenbaum, Pflegedienstleitung im Sankt Gertrauden-Krankenhaus: 030 8272-2770
Fr. Glatter bei Fragen zur St. Hildegard Akademie

 
Ausbildung zum Krankenpfleger

"Die Qualifizierung unserer Mitarbeiter:innen ist Grundlage der guten medizinischen Versorgung im Sankt Gertrauden."

Kennenlernen?

Klar, wir wollen uns gut darstellen, damit wir für Sie/Euch attraktiv sind. Aber wir wollen uns hier nicht anders zeigen als wir sind. Unsere Kolleginnen und Kollegen überzeugen sowieso am meisten, wenn Sie selbst über Ihre Arbeit sprechen. Wir können gerne eine:n Gesprächspartner:in aus einer Fachabteilung oder einem Wunschbereich vermitteln.

hospitation